Liste von aktiven Policies

Name Typ Nutzerbestätigung
Informationspflicht Bestätigung der Richtlinien Alle Nutzer/innen

Zusammenfassung

Informationspflicht bei der Erhebung von personenbezogenen Daten auf der TAW-Lernplattform (TAW SMARTgainPORTAL)


Ihre Ansprechpartner

Unser externer Datenschutzbeauftragter:

Dr. Jörn Voßbein (UIMC Dr. Voßbein GmbH & Co. KG)

Nützenberger Str. 119

42115 Wuppertal

Telefon: 0202/26574-0

E-Mail: datenschutz.taw@uimc.de

Zweck

Die Lernplattform dient zur Durchführung und Unterstützung von E-Learnings und der Erstellung von Teilnahmebescheinigungen und Zertifikaten nach erfolgreichem Abschluss.

Grundlage für die Verarbeitung sind die Datenschutzgrundverordnung der EU, das Bundesdatenschutzgesetz sowie das Landesdatenschutzgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Weitergabe der Daten an Dritte

Die TAW arbeitet im Bereich E-Learning mit Kooperationspartnern zusammen und übermittelt zum optimalen Ablauf der Online-Angebote Daten an ihre Partner.

Die Lernplattform der TAW basiert auf der Software Moodle. Die Lernplattform (Server) wird vom Moodle-Dienstleister eLeDia GmbH für die TAW betrieben und gewartet. Das Moodle-System wird in Deutschland gehostet und unterliegt somit deutschem Recht insbesondere der Datenschutzgrundverordnung.

Werden im Rahmen des E-Learnings auf der TAW-Lernmanagementplattform Webinare angeboten, wird hierzu die Software AdobeConnect eingesetzt. Das Betriebsmodell ist gehosted, die Server stehen im Adobe-Rechenzentrum in London.

Einige Lernangebote beinhalten extern bereitgestellte Lerninhalte des Dienstleisters ModernLearning. Diese Lerninhalte werden von den Servern von ModernLearning distribuiert. Die Server von ModernLearning werden von der Pegasus GmbH in Berlin gehostet. Durch den Aufruf eines Lerninhalts von ModernLearning werden personenbezogene Daten (Name, Vornamen, Nutzername, E-Mailadresse sowie lerninhaltsbezogene Bewertungen und Statusinformationen) zwischen Moodle und ModernLearning ausgetauscht, gespeichert und verarbeitet.

Ebenso arbeitet die TAW bei einigen Lernangeboten im Bereich E-Learning mit der Lecturio GmbH zusammen. Für ausgewählte Kurse, die mit einer Prüfung abgeschlossen werden können, übermitteln wir an Lecturio personenbezogene Daten (Name, Vorname, Adresse), die ihrerseits die Daten an das zuständige externe Prüfungsinstitut (Decisio) weiterleiten, um den Teilnehmern die Anmeldung zur Prüfung zu ermöglichen.

Die Datenverarbeitung geschieht ausschließlich zum Zweck der Lernangebotsbereitstellung und Prüfungsdurchführung. Es werden keine Daten fernab dieser Zwecke verarbeitet.

Haftung für Links (Inhalte fremder Anbieter)

Querverweise („Links“) verweisen auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte. Auf den Inhalt von Querverweisen haben wir keinen Einfluss; für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

YouTube

Unser Plattform nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme des Kurses werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert. Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben und Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

Ihre Rechte

Wir informieren Sie hiermit darüber, dass Sie gemäß Artikel 15 ff. DSGVO uns gegenüber unter den dort definierten Voraussetzungen das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben.

Wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO beruht (Einwilligung), haben Sie ferner das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang zur Lernplattform mehr erhalten und eine Teilnahme an einem Kurs nicht mehr möglich ist. Die Rückzahlung von Gebühren regeln in solch einem Fall die Geschäftsbedingungen. Sofern die Bearbeitung im Rahmen eines Arbeitsvertrages erfolgt, kann das Recht auf Widerruf eingeschränkt sein.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist auf Grundlage des Kaufvertrags, Arbeitsvertrages, der Studienordnung, der Teilnahmebedingungen erforderlich. Sofern Sie die Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie nicht an Unterrichtsangeboten / Blended Learnings / Trainings- / Online-Kurs-Angeboten teilnehmen / können Sie das Studium nicht ausführen / erfüllen Sie arbeitsvertragliche Pflichten nicht.

Auch haben Sie gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht der Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

Vollständige Richtlinie

Datenschutzgrundverordnung, Artikel 13:

Informationspflicht bei der Erhebung von personenbezogenen Daten auf der TAW-Lernplattform (TAW SMARTgainPORTAL) bei der betreffenden Person


Übersichtsinformation

Durch die Nutzung der TAW-Lernplattform werden persönliche Daten über Sie gespeichert. Dazu gehören Ihr Vor- und Nachname und Ihre E-Mail-Adresse, welche Kurse Sie nutzen und was Sie wann in diesen Kursen getan haben. Leistungsergebnisse aus den Kursen (Testergebnisse u.ä) werden ebenfalls gespeichert. Diese Daten sind mit Ihrer Person verbunden. Es ist daher unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden und welche Rechte Sie diesbezüglich haben. Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder durch Kursbetreuer / Trainer. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen.


Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Anliegen ist folgende Person als verantwortlich benannt:

Technische Akademie Wuppertal e.V.

Herr Dipl.-Ing. Armin Schulz - Vorstand -

Hubertusallee 18

42117 Wuppertal

Telefon: 0202/7495-211

E-Mail: armin.schulz@taw.de


Auskünfte erteilt auch unser externer Datenschutzbeauftragter

Dr. Jörn Voßbein (UIMC Dr. Voßbein GmbH & Co. KG)

Nützenberger Str. 119

42115 Wuppertal

Telefon: 0202/26574-0

E-Mail: datenschutz.taw@uimc.de


Zweck

Die Lernplattform dient zur Durchführung und Unterstützung von Studiengängen, Blended Learnings, Trainings, Schulungen, Unterweisungen, Lehrgängen, Online-Kursen, zur internen Qualifizierung von Mitarbeitern, zum Nachweis der Durchführung und des Abschlusses einer Schulung/Unterweisung. Sie dient der Erstellung von Teilnahmebescheinigungen und Zertifikaten nach erfolgreichem Abschluss.

Grundlage für die Verarbeitung sind die Datenschutzgrundverordnung der EU, das Bundesdatenschutzgesetz sowie das Landesdatenschutzgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die Daten zu anderen als den o.g. Zwecken zu verwenden. Falls die Daten in der Zukunft doch zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie vorab informieren.


Weitergabe der Daten an Dritte

Die TAW arbeitet im Bereich E-Learning mit Kooperationspartnern zusammen und übermittelt zum optimalen Ablauf der Online-Angebote Daten an ihre Partner.

Die Lernplattform der TAW basiert auf der Software Moodle. Die Lernplattform (Server) wird vom Moodle-Dienstleister eLeDia GmbH für die TAW betrieben und gewartet. Das Moodle-System wird in Deutschland gehostet und unterliegt somit deutschem Recht insbesondere der Datenschutzgrundverordnung.

Werden im Rahmen des E-Learnings auf der TAW-Lernmanagementplattform Webinare angeboten, wird hierzu die Software AdobeConnect eingesetzt. Das Betriebsmodell ist gehosted, die Server stehen im Adobe-Rechenzentrum in London.

Einige Lernangebote beinhalten extern bereitgestellte Lerninhalte des Dienstleisters ModernLearning. Diese Lerninhalte werden von den Servern von ModernLearning distribuiert. Die Server von ModernLearning werden von der Pegasus GmbH in Berlin gehostet. Durch den Aufruf eines Lerninhalts von ModernLearning werden personenbezogene Daten (Name, Vornamen, Nutzername, E-Mailadresse sowie lerninhaltsbezogene Bewertungen und Statusinformationen) zwischen Moodle und ModernLearning ausgetauscht, gespeichert und verarbeitet.

Ebenso arbeitet die TAW bei einigen Lernangeboten im Bereich E-Learning mit der Lecturio GmbH zusammen. Für ausgewählte Kurse, die mit einer Prüfung abgeschlossen werden können, übermitteln wir an Lecturio personenbezogene Daten (Name, Vorname, Adresse), die ihrerseits die Daten an das zuständige externe Prüfungsinstitut (Decisio) weiterleiten, um den Teilnehmern die Anmeldung zur Prüfung zu ermöglichen.

Die Datenverarbeitung geschieht ausschließlich zum Zweck der Lernangebotsbereitstellung und Prüfungsdurchführung. Es werden keine Daten fernab dieser Zwecke verarbeitet.


Haftung für Links (Inhalte fremder Anbieter)

Querverweise („Links“) verweisen auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte. Auf den Inhalt von Querverweisen haben wir keinen Einfluss; für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.


YouTube

Unser Plattform nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.


Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme des Kurses werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert. Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben und Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.


Ihre Rechte

Wir informieren Sie hiermit darüber, dass Sie gemäß Artikel 15 ff. DSGVO uns gegenüber unter den dort definierten Voraussetzungen das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben.

Wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO beruht (Einwilligung), haben Sie ferner das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang zur Lernplattform mehr erhalten und eine Teilnahme an einem Kurs nicht mehr möglich ist. Die Rückzahlung von Gebühren regeln in solch einem Fall die Geschäftsbedingungen. Sofern die Bearbeitung im Rahmen eines Arbeitsvertrages erfolgt, kann das Recht auf Widerruf eingeschränkt sein.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist auf Grundlage des Kaufvertrags, Arbeitsvertrages, der Studienordnung, der Teilnahmebedingungen erforderlich. Sofern Sie die Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie nicht an Unterrichtsangeboten / Blended Learnings / Trainings- / Online-Kurs-Angeboten teilnehmen / können Sie das Studium nicht ausführen / erfüllen Sie arbeitsvertragliche Pflichten nicht.

Auch haben Sie gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht der Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

In NRW ist dies die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen. Sie können aber auch jede andere Aufsichtsbehörde ansprechen.


Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Helga Block

Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de


Wuppertal, Mai 2018